Zum Hauptinhalt springen

JEDLESEER ZEITUNG

Grätzlzeitung für die Gemeinschaft

Die Lokalzeitung wurde 2009 von wohnpartner gemeinsam mit den Kinder- und Jugendorganisationen „Kinderfreunde aktiv“ und „JUVIVO“ mit dem Ziel gegründet, Vernetzung und soziale Unterstützung sowie lokale Kommunikationsmöglichkeiten und Identitätsstrukturen zu verbessern. Sie berücksichtigt die Bedürfnisse und Interessen einer Vielzahl von MieterInnengruppen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher sozialer und ethnischer Herkunft. Die Zeitung ist auch ein Mittel, um auf lokale Ressourcen aufmerksam zu machen: lebhafte Hotspots, ruhige Räume und Freizeiteinrichtungen.

Sie bietet auch Informationen zu lokalen Aktivitäten, sozialer Infrastruktur und Kontaktpersonen im Stadtteil Jedlesee. Alle beteiligten Gruppen einigen sich auf die Grundprinzipien des Leitbilds, dass die Lokalzeitung „eine wertschätzende, positive und respektvolle Zusammenarbeit der Mieterinnen und Mieter innerhalb der Region unterstützen soll“. 2019 feierte die Jedleseer Zeitung bereits ihr zehnjähriges Jubiläum.

Partizipative Projekte wie z. B. lokale Zeitungen und Zeitschriften stehen vor der Herausforderung, viele unterschiedliche Interessen ausgewogen zu vertreten. Dies wird in diesem Fall durch den Einsatz diverser Redaktionen aus allen betroffenen Gruppen (z. B. KinderreporterInnen und MietervertreterInnen) sichergestellt. Sie treffen sich regelmäßig, diskutieren relevante Themen ausführlich und setzen gemeinsam inhaltliche Prioritäten. Lokale Geschichte, die reiche Vielfalt der Nachbarschaft, Sprachtraining, Foto-Puzzle-Spiele usw. sind einige der Aspekte jeder Ausgabe. Die Schlüsselphilosophie bei Entscheidungsprozessen ist positiv und informationsgeleitet. Wiederkehrende Themen wie „Hundstrümmerl“ oder Generationenkonflikte werden regelmäßig angegangen, um positives Gemeinschaftsverhalten für die längerfristige Perspektive zu fördern.

Weitere Informationen
​​​​​​​https://www.jedlesee.com/jedleseerzeitung/​​​​​​​