Zum Hauptinhalt springen

WIENER WOHNEN MOBILES EINSATZTEAM

Im Akutfall

Seit 2013 ist das Team, welches aus sieben Wiener Wohnen-MitarbeiterInnen besteht, 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag im Einsatz. Alarmiert wird das mobile Einsatzteam immer von Wiener Wohnen direkt – eine Hotline für BewohnerInnen gibt es nicht.

Bei rund 50 Prozent der einlangenden Anzeigen wird das Team zu Wasser-, Gas- oder Stromgebrechen gerufen.

Das mobile Einsatzteam steht in engem Kontakt mit allen Blaulichtorganisationen und wird z. B. bei einem Brand gleichzeitig mit Feuerwehr, Rettung und Polizei aktiv.

Das mobile Einsatzteam leitet dann etwaige Sofortmaßnahmen ein und begutachtet die Schäden (z. B. Aufzugbetrieb oder Strom- und Gasversorgung) vor Ort. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter organisieren etwa Handwerker oder Gebäudereiniger und kümmern sich somit um die rasche Behebung des Problems. Sind Wohnungen durch einen Brand unbewohnbar geworden, kümmert sich das Team auch um Ersatzwohnungen für die betroffenen Mieterinnen und Mieter. Vor allem der Umgang mit beunruhigten Bewohnerinnen und Bewohnern verlangt ein großes Maß an Empathie und Feingefühl.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieses Spezialteams sind langjährige Wiener Wohnen-Beschäftigte mit großem Erfahrungsschatz. So sind sie für die herausfordernden Umstände bestens gerüstet.